Steildach

Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an Steildachlösungen. Mit einem großen Sortiment an Tonziegeln, Dachsteinen, Faserzement -und Schieferprodukten finden wir das Passende für Ihr Dach.

Dachziegel

Tonziegel sind ein Naturprodukt für vielseitige Dächer: Verschiedene Oberflächen, Formen und Farben lassen Ihr Dach zu einem individuellen Kunstwerk werden – auch zu niedrigen Preisen!

Dachziegel werden seit Jahrhunderten als Dachmaterial verwendet und sind auch heute noch eine beliebte Wahl. Es gibt viele Gründe, warum Dachziegel eine gute Wahl für das Dach sind, einschließlich ihrer Haltbarkeit, Feuerbeständigkeit und Energieeffizienz. Dachziegel werden aus gebranntem Ton hergestellt, was sie sehr stark und widerstandsfähig gegen Beschädigungen macht. Sie können mit proper Wartung für Jahrzehnte halten, und sind nicht anfällig für Schimmel oder Insektenbefall wie andere Dachmaterialien. Dachziegel sind auch feuerfest, was sie zu einer guten Wahl für Gebiete, die an Waldbränden leiden. Dachziegel sind auch energieeffizient, weil sie Hitze reflektieren und die Innenseite des Gebäudes im Sommer kühler halten. Dies kann helfen, Energiekosten zu reduzieren und das Gebäude komfortabler zu machen. Insgesamt sind Dachziegel eine großartige Wahl für das Dach, weil sie haltbar, feuerfest und energieeffizient sind. Wenn Sie auf der Suche nach einem Dachmaterial, das für viele Jahre halten wird und guten Schutz für Ihr Zuhause bietet, sind Dachziegel eine gute Option zu berücksichtigen.


Dachsteine

Dachsteine sind eine wirtschaftliche Lösung für Ihr Steildach, gefertigt aus Sand, Zement, Farbpigmenten und Wasser.

Dachplatten

Mit kleinformatigen Dachplatten können sowohl an Dach, als auch an Fassade ein einheitliches Deckbild geschaffen werden. Kombinationsmöglichkeiten an Farben und Deckmustern sorgen für Abwechslung.

Faserzement Wellplatten

Besonders für große Dachflächen sind Wellplatten eine gute Alternative. Sie sind in der Lage, Feuchtigkeit zu speichern, sind diffusionsoffen und sind durch modernste Fertigungsverfahren korrosionsbeständig und langlebig. Dadurch sind sie atmungsaktiv, hitzeabsorbierend und klimaregulierend.

Schiefer

Die wohl eleganteste und traditionellste Methode, Ihr Dach einzudecken: Naturschiefer.
Ein regionales Naturprodukt, mit dem die verschiedensten Deckarten -und Muster erreicht werden können. Ein Werkstoff für höchste Ansprüche an Dach und Fassade!

Schiefer ist ein Naturstein, der seit Jahrhunderten zur Herstellung langlebiger und schöner Dächer verwendet wird. Schieferdächer sind in Deutschland nach wie vor beliebt und werden wegen ihrer Langlebigkeit, ihres geringen Wartungsaufwands und ihrer Ästhetik geschätzt.

Schiefer ist ein sehr starkes und langlebiges Material, was es zu einer idealen Wahl für Dächer macht. Schieferdächer können bei richtiger Pflege und Wartung Jahrhunderte überdauern. Schiefer ist auch ein wartungsarmes Bedachungsmaterial, da es keine Anstriche oder andere Behandlungen erfordert, um sein bestes Aussehen zu erhalten.

Schieferdächer werden neben ihrer Langlebigkeit und Wartungsarmut auch wegen ihres ästhetischen Reizes geschätzt. Schieferdächer können jedem Haus oder Gebäude einen Hauch von Eleganz und Raffinesse verleihen.

Metalldach

Mit einer Metalleindeckung wird eine langlebige und effiziente Abdichtung geschaffen, die fast auf jedem Dach realisierbar ist. Es gibt viele Vorteile, ein Dach mit Metall zu bauen. Metalldächer sind langlebig und können bei richtiger Wartung Jahrzehnte überdauern. Sie sind auch feuerfest und können Ihr Zuhause im Falle eines Funkenfluges schützen. Metalldächer sind auch energieeffizient, da sie im Sommer die Wärme von Ihrem Haus weg reflektieren. Dies kann helfen, Ihre Energiekosten zu senken. Metalldächer sind außerdem umweltfreundlich, da sie am Ende ihrer Lebensdauer recycelt werden können.

Trapezblechdächer zum Beispiel sind eine Art Metalldachsystem mit trapezförmigen Paneelen. Diese Platten werden auf einer Unterkonstruktion installiert und mit Schrauben an der Dachfläche befestigt. Trapezblechdächer sind eine beliebte Wahl für Wohn- und Gewerbeanwendungen, da sie eine Reihe von Vorteilen bieten, darunter Langlebigkeit, Energieeffizienz und ein sauberes, modernes Aussehen.

Trapezbleche sind Profilbleche, die im Industrie-, Hallen- und Gartenbau für verschiedene Dach- und Wandkonstruktionen verwendet werden. Sie sind aus Holz oder Stahl und bestehen aus Stegen und Perlen. Die Stege sind die Hochpunkte des Trapezblechs, die Sicken die jeweiligen Vertiefungen. Diese Versteifungen sorgen für eine hohe Stabilität, insbesondere bei Dachplatten / Trapezblechdächern. Dies wird am deutlichsten, wenn ein ungefaltetes flaches Blatt auf zwei Holzstücke gelegt wird. Je weiter die Hölzer auseinandergezogen werden, desto mehr biegt sich dieses Blech (durchhängen). Die Stege, auch Hochsicken genannt, bringen den Profilbahnen die notwendige Verstärkung, damit sie nicht durchhängen. Mit entsprechenden Berechnungen (Belastungstabellen) kann die Begehbarkeit entsprechend den Stützenabständen ermittelt werden. Je nach Materialstärke, Höhe der Stege und ggf. Versteifung in der Tiefsicke gewinnt ein Profilblech an hoher Stabilität, verliert aber an Blechbreite, so dass mehrere Profile (in der Breite) benötigt werden für große Stützenabstände statt kleiner Lamellenabstände. Außerdem gibt es eine Vollschalung, was bedeutet, dass das Blech vollflächig aufliegt und selbst kein Gewicht tragen muss. Bei der Auswahl des richtigen Trapezblechs ist darauf zu achten, ob es sich um ein selbsttragendes Profilblech handelt oder ob es nicht selbsttragend sein muss.

Trapezbleche werden aus Coils hergestellt und weisen je nach Verwendungszweck unterschiedliche Materialstärken auf. Beispielsweise kann es aus einem Stahlcoil mit einer Dicke von 0,35 mm hergestellt werden.

Das beschichtete Blech wird von einem Coil (Walze, auf der das Blech gewalzt wird) in ein Walzwerk geführt, wo es durch verschiedene Walzen das entsprechende Profil annimmt. Diese Profile werden dann später auf die individuell gewünschte Länge geschnitten. Dieser Herstellungsprozess wird als Kaltumformung mit einer Rollformanlage bezeichnet.

Damit die Bleche nicht zu korrodieren beginnen, werden sie im Produktionsprozess verzinkt und bandbeschichtet. Die Bandbeschichtung (Polyesterbeschichtung / Pulverbeschichtung) ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich, die von orange bis grün reichen. Eine andere Möglichkeit ist die sogenannte Aluzinc ® – oder Galvalume ® -Legierung. Dies ist eine besonders langlebige Art der Beschichtung, die aussieht, als wäre das Blech nur verzinkt. Achtung – Bleche mit Alu-Zink® oder Galvalume® werden nicht zusätzlich verzinkt! Wenn es Gründe gibt, auf Stahl zu verzichten, können auch Alternativen verwendet werden. Es gibt auch Aluminiumbleche – diese sind blank, stucco-geprägt (Hammerschlag) oder bandbeschichtet erhältlich. Für Aluminium-Trapezbleche oder Wellbleche gelten jedoch andere Werte hinsichtlich Statik und Nutzung. Hier ist eine umfassende Beratung unerlässlich!

Die Verwendung von Trapezblechen bietet eine Reihe von Vorteilen. Durch das geringe Gewicht der Paneele sind sie bei der Montage sehr einfach zu handhaben. Auch die Tragfähigkeit wird durch die unterschiedlich gekanteten Bleche erhöht. Auch das oft zitierte Gegenargument, dass sich schnell Kondenswasser bildet, lässt sich beispielsweise durch den Einsatz von Antikondensvlies vermeiden. Gleichzeitig reduziert dieses Vlies die Geräuschentwicklung.

Beim Bauen mit Trapezblech sollten Sie sich vorher immer um die richtige Belüftung im Gebäude kümmern. Alternativ zum selbstklebenden Antikondensvlies gibt es auch flüssiges Antikondensat in Ausführungen zum Streichen oder Sprühen. Diese wird auf die Innenseite des Trapezblechs aufgebracht.

Sollten Sie weitergehende Beratung benötigen, stehen unsere Fachberater Ihnen gerne zur Verfügung!